Erfolgreicher Start der REX-XC´ler in die MTB-Saison

Irgendwie ist noch Winterschlaf-Feeling, aber der Rennzirkus läuft trotzdem schon wieder auf Hochtouren. Beim 1. Lauf des AlpinaCup, der Cross Country MTB-Rennserie in Oberfranken/Oberpfalz mit 9 Läufen, waren Fabian Eichfeldt und Timo Ringlein in Schneckenlohe am Start.
Der vom Regen durchweichte, fast unfahrbare Lehmboden prägte das Rennen, dominiert von vielen Stürzen, nicht mehr schaltenden Umwerfern und einer steilen, kraftraubenden, schmierseifenglatten Schiebepassage. Fabian fuhr mit “nur” einem Sturz souverän auf den 7.Platz in der Herren I Wertung – Timo gewann, trotz etlicher Wegrutscher und eines Vorwärtsüberschlag, die Herren III Klasse mit einem nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg.

th_IMG_8271       th_IMG_8276

Beim 2. Lauf am 24.4. in Trieb/Lichtenfels lachte beim Start endlich mal die Sonne. Timo Ringlein setzte sich direkt im ersten Anstieg deutlich von den Verfolgern ab, baute diesen Vorsprung auf über 4 Minuten aus und errang wiederum einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Spektakulär war der Blizzard ab der 2ten von 4 Rennrunden, der innerhalb von 5 Minuten die Temperatur von +10 auf -2 Grad (Garmin-Aufzeichnung) abfallen lies und alles schlagartig schneebedeckt und spiegelglatt war. Ein einzigartiges, und für die Fahrer, sehr unangenehmes Naturschauspiel.

Der nächste Lauf zum Alpinacup startet am 8.5. in Bad Alexandersbad.

Bericht: Timo Ringlein

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.