AAN-Cup Nürnberg

Gepostet von am 04.11.2017 in Berichte, Ergebnisse, Rennabteilung | Keine Kommentare

 

Am vergangenen Sonntag fand in Nürnberg der zweite Lauf zum diesjährigen AAN-Cup statt. Der Kurs in und um die Radrennbahn hat bereits Tradition und war trotz der Regenschauer der vergangenen Tage gut zu bewältigen und überwiegend trocken, auch wenn einige Wiesenkurven erstaunlich rutschig waren. Erfreulich war die rege Teilnahme der Radl Express Rennfahrer:

Im Rennen der Masters startete Timo Ringlein. Er kämpfte während des Rennens mit massivem Seitenstechen und war kurz vor Aufgabe, entschied sich aber doch fürs Durchbeißen und finishte auf Rang 19.

Im Hobbyrennen starteten Thomas Franze, Jan Knauer und Ludwig Reich. Alle drei mussten sich im enorm großen Starterfeld von hinten nach vorne kämpfen. Für Ludwig war es der erste Start in einem Crossrennen, für Jan der zweite. Thomas sammelte bereits vor einigen Jahren Erfahrung im Crossrennsport und drehte routiniert seine Runden. Letztendlich kam Jan als 27ter ins Ziel, Ludwig als 42ter und Thomas als 51ter.

Im Eliterennen starteten Alex Loos, Michael Walter und Felix Wilhelm. Während Alex und Michael aufgrund der letzten Platzierungen vorne starten durften, musste Felix das Feld von hinten aufrollen. Felix bewies, dass er – beruflich bedingt – auch mit wenig Training ordentlich mithalten kann und wurde 19ter. Alex zeigte noch etwas Müdigkeit vom Rennen am Vortag und wurde 14ter. Michael hatte etwas Pech und musste bedingt durch zwei Platten zweimal Rad wechseln, dadurch war eine Podiumsplatzierung nicht mehr möglich, er spurtete auf Rang 5.

Alles in allem erfreuliche Ergebnisse der 7 Radl Express Rennfahrer beim hervorragend organisierten

AAN Cup. Auf ein Neues in 2 Wochen!

Bericht: Michael Walter